Startseite / Geist & Seele / Selbstbeziehung stärken

Selbstbeziehung stärken

Selbstbeziehung stärken - Dr. med. Susanne Hofmeister - HeidelbergIn der Kindheit waren es unsere Eltern und andere nahe Bezugspersonen, die mit ihrer Liebe unseren Selbstwert in uns gestärkt haben. Sind wir um unserer selbst willen geliebt worden, oder vor allem dann, wenn wir die erwünschte Leistung erbracht haben? Als Erwachsene werden wir dann mit einer entsprechenden Haltung uns selbst gegenüber durch unser Leben gehen. Oft dauert es lange, bis wir merken, wie abhängig wir von dem Lob unseres Chefs sind, wie wir uns anstrengen müssen, um dann immer noch hinter unserem eigenen Anspruch an uns zurück zu bleiben. Unsere Aufgabenliste hat so viele Punkte, dass wir niemals einen zufriedenen Feierabend genießen können.

Es sei denn, wir bemerken, dass als Erwachsene die Pflege einer starken Selbstbeziehung in unserer Hand liegt. Ja, dass wir unsere Selbstbeziehung pflegen können, dass wir unabhängig von unserer Umgebung werden können, weil wir mit uns selbst in Einklang zu sein lernen.

Eine gute Selbstbeziehung ist die Voraussetzung für ein zufriedenes und erfolgreiches Berufs- und Privatleben. In schwierigen Situationen oder Zeiten lehnen wir uns oft selbst ab und verurteilen uns. Damit verdoppeln wir das Problem und halbieren unsere Ressourcen. Zu lernen, uns gerade mit unseren Fehlern und Schwächen anzunehmen, eröffnet den Zugang zu fruchtbaren Lösungen.